Wir erreichen, daß unsere Absolventen Gefahren frühzeitig erkennen, weniger Risiko eingehen und somit Unfälle vermeiden.

Durch eine gute und fundierte Schulung der Absolventen tragen wir massiv zur Reduzierung von kritischen Situationen und Unfällen bei.

Gut ausgebildete Mitarbeiter sind nicht nur sicherer im Umgang mit techn. Geräten  wie z.b Gabelstapler oder Krane , sie setzen diese auch effektiver ein.

Auf den obigen Seiten erhalten Sie umfangreiche Informationen zu den von uns angebotenen Seminaren



Wir schulen nach den Richtlinen der Berufsgenossenschaften:

Grundsatz:


 DGUV Vorschrift 1  (alt: BGV A1)                             Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention


Flurförderzeuge:

 DGUV Vorschriften 67- 69     (alt: BGV D 27)           Unfallverhütungsvorschrift Flurförderzeuge

 DGUV Grundsatz  308-001      (alt: BGG 925)           Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand.

 DGUV Information 208-004    (alt:
BGI 545)             Information Gabelstaplerfahrer

 
Eine genaue Aufstellung der Klassifizierung von Flurförderzeugen finden Sie in der Richtlinie VDI 3586. Diese gilt für Flurförderzeuge nach Din ISO 5053.



Krane:

DGUV Vorschriften 52-53 (alt: BGV D6)           Unfallverhütungsvorschrift Krane

DGUV Grundsatz 309-003 (alt: BGG 921)       Auswahl,Unterweisung und Befähigungsnachweis für Kranführer

DGUV Information 209-012 (alt: BGI 555)        Information Kranführer



Hubarbeitsbühnen:
 

DGUV Vorschrift 70-71   (alt: BGV D29)                 Unfallverhütungsvorschrift Fahrzeuge

DGUV Grundsatz 308-008  (alt: DGUV-G 966)      Ausbildung und Beauftragung der Bediener von Hubarbeitsbühnen
 
DGUV Informationen 209-019 (alt: BGI 720)          Information Hubarbeitsbühnen


 

 

Wenn Sie Fragen zu unseren Schulungen haben, so können Sie per E-Mail, Telefon oder auf dem Postweg Kontakt zu uns aufnehmen.